titelbild
SKITOUR / Großglockner – 3.798 M

Skitourenwoche Großglockner

Genussreiche Skitouren rund um den höchsten Berg Österreichs. Bekannte und weniger bekannte (= Geheimtipp!) Schmankerl in den Hohen Tauern bilden die ideale Vorbereitung für die Königstour auf den Großglockner.

Der Gipfel Dem Großglockner kann man sich auf ganz verschiedene Weisen annähern: Er ist der höchste Berg der Alpenrepublik, einer der markantesten Erhebungen der Ostalpen und für zahlreiche Bergsteiger der Gipfel ihrer Leidenschaft. Der Berg ist aber auch Lebensraum für Menschen, zahlreiche Tiere und seltene Pflanzen. Der Glockner ist geheimnisumwittert, sagenumwoben und von großer Anziehungskraft. Er ist ein Hindernis auf dem Weg von Nord nach Süd und gleichzeitig Ort seiner Überwindung durch die Jahrtausende. Lernen Sie mit uns seine Majestät, den Großglockner, in seinen zahlreichen Facetten kennen!
Der „schwarze Berg“ / ragt 3.798 M hoch über einem Meer von 300 Dreitausendern, die ihn umgeben, auf. Von seinem Gipfel fällt der Blick ringsum auf eine hochalpine Landschaft, die Urgewalten vor Millionen Jahren erschaffen haben und die bis heute nicht stillsteht. Im Inneren des Glockners soll ein pechschwarzer Kristall verborgen sein, der die Energie des Berges bündelt, die anziehend, Respekt gebietend und wohltuend zugleich ist. Den Kern aus Grünstein umgibt ein Mantel aus Schiefergestein, der dem Glockner seine schwarze Farbe verleiht. Der Großglockner ist dem Alpenhauptkamm südlich vorgelagert und liegt im Herzen Europas. Er ist außerdem das Zentrum des größten Österreichischen Nationalparks und trägt 180 km² Gletschereis auf seinen Schultern.
Der Großglockner überragt die momentan 9 km lange Pasterze, den längsten Gletscher der Ostalpen mit 18,5 km² Fläche, der an seiner dicksten Stelle 275 m misst. Im Jahr 1850 erreichte die Pasterze die uns bekannte größte Ausdehnung. Das ewige Eis ist nichts Starres, immer gleich Bleibendes. In Langzeitaufnahmen kann man das Fließen des Eises sehen, das sich mit gewaltigem Gewicht und Druck über den Untergrund schiebt. Viele Landschaften Europas wurden durch die Gletscher der Eiszeit geformt. Im Angesicht der Pasterze bekommt man eine Idee davon, welche mächtigen Kräfte hier wirkten und noch immer wirken.

Termin: 25.03. – 30.03.2019

EUR 1.250,-

Mögliche Tourenziele, die Detailplanung erfolgt den aktuellen Verhältnissen angepasst zusammen mit der Gruppe: Figerhorn, Weisser Knoten, Hohes Haus, Böses Weibele, Großglockner,…

Teilnehmeranzahl: 6 Personen

Staatlich geprüfter mc2alpin Bergführer

2. Bergführer für die Glocknerbesteigung

HP im DZ (5 Nächte) im Hotel Taurerwirt bzw. auf der Stüdlhütte (1 Nacht)

 

Zusatzkosten:

Getränke, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung (kann bei mc2alpin mitgebucht werden)

Bilder von der Reise

Stöbern Sie in unserer Bildergalerie um einen besseren Eindruck von der Reise zu gewinnen. Schauen Sie sich auch gerne im mc2alpin Blog um, dort finden Sie weitere Bilder, Highlights und aktuelle Reiseberichte.

Buchung

Ja, bitte senden Sie mir ein Angebot über eine Reiserücktrittsversicherung zu.
Detaillierte Informationen finden Sie hier: Europäische Reiseversicherung
Ja, ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verwendung meiner Daten.
Hier geht's zu unseren AGB und zur Datenschutzerklärung
Ja, ich habe das Standardinformationsblatt für Pauschalreisen gelesen.